belletristiktipps.de

Mehr lesen. Mehr erleben.

Jenny Erpenbeck: „Dinge, die verschwinden“

In wenigen Jahren wird man sich kaum noch an sie erinnern: Magnetbänder, Videorecorder, Tropfenfänger an Porzellankannen, … Die Berliner Autorin Jenny Erpenbeck lädt den Leser auf eine stille Reise zu verschwindenden Dingen ein. In ihrem Buch finden wir jedoch eben keine Auflistung der uns (noch) umgebenden Dinge, die bald verschwinden werden. Insofern führt der Buchtitel […]

Samuel Benchetrit: „Rimbaud und die Dinge des Herzens“

„Anfangs dachte ich, Rimbaud wäre ein Wohnturm. Weil man Rimbaud-Turm sagt. Dann aber erklärte mir mein Kumpel Yéyé, dass Rimbaud ein Dichter gewesen ist. Warum man meinem Wohnturm den Namen eines Dichters gegeben hat, ist mir schleierhaft. Yéyé meinte, weil der Mann bekannt war und vor langer Zeit  gestorben ist. Ich habe natürlich gleich gefragt, […]

Muriel Barbery: „Die Eleganz des Igels“

Unterschätzen Sie niemals Ihren Hausmeister! Das ganze wichtigtuerische Gehabe mit dem angeschmutzten Blaumann, der Freisprech-Prothese des Handys am Ohr, dem dümmlichen Gequatsche und der permanenten schlechten Laune könnte nur eine trickreiche Fassade sein, um den scharfsinnigen Geist und den intellektuellen Tiefgang dahinter zu verbergen. Ihr Hausmeister könnte ein glühender Anhänger Schopenhauers, ein Spezialist in der […]

Christoph Poschenrieder:“Die Welt ist im Kopf“

Was für ein Debüt! Wenn ein Erstlings-Roman bei einem renommierten Verlag wie Diogenes erscheint, ist man geneigt, den Titel etwas wohlwollender in die Hand zu nehmen. Aber solch eine zuvorkommende und schonende Behandlung hat Christoph Poschenrieder überhaupt nicht nötig. „Die Welt ist im Kopf“ liest sich wie ein rasanter Spielfilm über die Zeit um 1818 […]

Florence Ehnuel: „Das schöne Geschlecht der Männer – Eine Liebeserklärung“

Dieses Buch hat das Potenzial, wie eine Bombe im deutschen Bücher-Herbst einzuschlagen. In ihrem Buch „Das schöne Geschlecht der Männer“ versammelt die Autorin ihre erotischen Selbstbetrachtungen und Beobachtungen des männlichen Geschlechts – im doppelten Wortsinn. „Das schöne Geschlecht der Männer“ ist eine Liebeserklärung, ein charmanter und dennoch hoch erotischer Text. Dabei legt die Autorin den […]

Florence Ehnuel – Interview im Institut Francais am 30.11.09

Florence Ehnuel – Interview im Institut Francais am 30.11.09 anlässlich ihres neuen Buchs „Das schöne Geschlecht der Männer“ (Freie Übersetzung aus dem Englischen) KULTURBUCHTIPPS: Florence, wie würden Sie Ihr neues Buch beschreiben? FLORENCE EHNUEL: Das ist nicht ganz einfach. Es ist nicht Literatur im klassischen Sinne und auch kein Roman. Ich möchte es gern als […]

Vincent Delecroix: „Der Schuh auf dem Dach“

Vincent Delecroix hat ein Buch über Schuhe geschrieben. In zehn Erzählungen landet irgendwie immer ein Schuh auf dem Dach, mal ein linker, mal ein rechter, aber immer nur ein Schuh. Vor allem aber endet nahezu jede einzelne Erzählung des Autors am Ende bei einem Schuh auf dem Dach. Das Ganze wirkt reichlich konstruiert und erinnert […]

Fabio Volo: „Einfach losfahren“

Wollte man die Stimmung dieses Romans mit einem Lied beschreiben, dann wäre es „Con Una Rosa“ von Vinicio Capossela. Es ist die Geschichte einer großen Liebe und der Suche nach sich selbst. Das Leben ist ein phantastisches Abenteuer, und man muss sich auf die Suche nach sich selbst begeben, wenn man nicht umsonst gelebt haben […]




Suche

Autoren

Kategorien


Feed abonnieren

Links

Empfehlungen